t m s

24.11.2017

Vollgepackt mit Spezialtechnik - Neues Löschfahrzeug

Die Werkfeuerwehr hat ein neues, schlagkräftiges Fahrzeug in ihrer Halle stehen: Das Universallöschfahrzeug (ULF) vom österreichischen Hersteller Rosenbauer birgt in seinem Inneren vier verschiedene Brandbekämpfungsmechanismen: Wasser, Schaum, Pulver und CO2. Allein in den Wassertank passen 6.000 Liter. In den Klappen des Fahrzeugaufbaus steckt darüber hinaus allerhand spezielle Feuerwehrtechnik: Von riesigen CO2-Flaschen über fast 500 Meter Schläuche bis hin zum Notstromaggregat. „Mit unserer neuen Errungenschaft ist nun kein Fahrzeug mehr älter als zehn Jahre“, verrät Olaf Kracke über den modernen Feuerwehr-Fuhrpark, der sich sehen lassen kann. 

 

v2.1