21.01.2019

Tag der Wissenschaft lockt viele Besucher

Moderne Wissenschaft ist attraktiv. Wer es nicht glauben will, ist beim „Tag der Wissenschaft“ in der Wittenberger Innenstadt eines Besseren belehrt worden. Dreizehn Institutionen haben für Wissenschaft und Forschung in der Lutherstadt geworben - und sich bei strahlend blauem Himmel über den Besucherandrang am 18. Januar gefreut. Allein im futurea Science Center waren rund 150 Interessierte zu Führungen und Gesprächen begrüßt worden. Mit dem Start-Up Tesvolt, der Industrieforschung von SKW Piesteritz und dem Agrochemischen Institut Piesteritz e.V. (AIP) fanden sie dort kompetente Ansprechpartner. Den Besuchern wurde ein breites Programm der vielfältigen Forschungslandschaft in der Stadt geboten. Sie reicht von den Natur- und Ingenieurwissenschaften über Medizin bis hin zu Kultur- und Gesellschaftswissenschaften. Ein Bummel durch die belebte Innenstadt hat vielen Wittenberger und Auswärtigen dieses reichhaltige Angebot vor Augen geführt.

 

Mehr Informationen zum "Netzwerk Wissenschaft in Wittenberg" finden Sie über den Tag der Wissenschaft hinaus auch im Bereich der Sonderausstellung des futurea Science Centers.