29.05.2019

Perspektiven auf dem Campus

Haben Schüler in Wittenberg eine Perspektive? Wir sagen eindeutig: Ja! Zum ersten BerufsErlebnisTag auf dem Piesteritzer Campus haben SKW Piesteritz, die Wittenberger Bäckerei und die Wittenberger Data Center Ende Mai eindrucksvoll bewiesen, welche beruflichen Perspektiven der Wirtschaftsstandort bietet. „Seit Jahren nun schon entwickeln wir den Standort Piesteritz in seiner Gesamtheit – dazu gehört auch, unsere moderne, leistungsfähige Berufsausbildung ebenso zeitgemäß zu präsentieren“, betont Rüdiger Geserick, Vorsitzender der Geschäftsführung der SKW Piesteritz.

60 Schüler von insgesamt 17 verschiedenen Schulen der Region hatten sich für die Premiere im Agro-Chemie Park angemeldet. Zwischen 10 und 14 Uhr erlebten die Jugendlichen an zwei verschiedenen Terminen ein auf sie zugeschnittenes Berufsorientierungsprogramm. „Immerhin kann man bei der SKW Piesteritz-Gruppe mittlerweile aus zwölf verschiedenen Berufen auswählen“, sagt Janina Dorn, Leiterin des futurea Science Centers. Doch die Wahl soll in Piesteritz nicht zur Qual werden. Deshalb hieß es für die Schüler: informieren, fragen, ausprobieren. Die Ausbilder hatten sich für jedes Fachgebiet kleine Mitmach-Aktionen zum Kennenlernen der Berufe ausgedacht. „Ich wollte den Unterschied zwischen Chemikant und Chemielaborant kennenlernen“, sagt Henrik Härter von der 9. Klasse der Gesamtschule im Gartenreich Oranienbaum. Seinen jüngeren Bruder hatte er auch mitgebracht. Der 14-jährige Haiko interessierte sich eher für den mechanischen Bereich. Der Vater der beiden zeigte sich beeindruckt vom BerufsErlebnisTag: „Phänomenal, was ihr auf die Beine gestellt habt und was den Schülern hier geboten wird.“ Auch 2020 hat die SKW Piesteritz Gruppe wieder ca. 25 Ausbildungsplätze zu besetzen.