PIAMON® 33-S - Transport und Lagerung

Transport nur in geschlossenen bzw. abgedeckten, sauberen und trockenen Waggons oder Lastkraftwagen. Einwirkung von Niederschlägen ist generell zu verhindern. Die Transportfahrzeuge müssen vorher gründlich gereinigt werden. Vermischungen mit anderen Düngemitteln während des Transportes, Umschlages oder der Lagerung sind zu verhindern.


PIAMON® 33-S ist möglichst getrennt von anderen Düngemitteln, insbesondere ammonnitrathaltigen Sorten zu lagern. Lagerung in gereinigten Räumen. Empfehlenswert ist die Abdeckung mit Folie. Die Hallentore sollten während der Lagerung geschlossen bleiben, um Feuchtigkeit vom Haufwerk fernzuhalten. Lagerraum muss gegenüber Grundwasser abgedichtet sein.


Zur Vermeidung von Abrieb und Verhärtung nicht pneumatisch bzw. nicht mit Schleuderbändern fördern. Die Fallhöhe ist max. 5 m zu begrenzen und der Abwurfpunkt ist mehrmals zu verändern.

 

Sicherheitshinweise

PIAMON® 33-S ist in die Wassergefährdungsklasse 1 (schwach wassergefährdend) eingestuft. Nicht in Gewässer, Grundwasser, Kanalisation gelangen lassen. Mit Nitriten, Säuren und Basen kann PIAMON® 33-S unter Wärme- und Gasentwicklung reagieren. Oberhalb von 132 °C erfolgt Zersetzung zu Biuret und giftigem, stark ätzendem Ammoniak. Deshalb Hitzequellen fernhalten.


Verstreutes Gut auf befestigten Wegen und Strassen führt zur Rutschgefahr, deshalb sofort entfernen. Metalloberflächen zur Vermeidung von Korrosion durch beständige Anstriche schützen.