Alleskönner UREA - interaktive Reise rund um das Thema Harnstoff

Urea - also Harnstoff - steckt in unzähligen Dingen des Alltags und verbessert deren Eigenschaften wesentlich. Begleiten Sie uns auf einer interaktiven Reise rund um das Thema Harnstoff.

Mehr erfahren

Mitmachen ausdrücklich erwünscht

Chemie ist kein Schulfach, Chemie ist Leben. Mitten in Wittenberg ist das mit allen Sinnen zu spüren: Das futurea Science Center lädt kleine und große Besucher ein, das Zusammenspiel von Leben und Chemie zu begreifen.

Zum Internetauftritt des futurea Science Centers

Karriere

Alle Stellenangebote

weiter zum Karriereportal

Aktuelles

SKW Piesteritz „Top-Ausbildungsbetrieb“

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) wurden Anfang der Woche von der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) als eines von 26 Unternehmen mit dem Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Bei der Preisübergabe hob IHK-Vizepräsident Maik Pinnig hervor, dass SKW Piesteritz insbesondere für das Engagement rund um den Industriestandort sowie für die Standortpolitik ausgezeichnet wurde.

 

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) wurden Anfang der Woche von der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) als eines von 26 Unternehmen mit dem Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Bei der Preisübergabe hob IHK-Vizepräsident Maik Pinnig hervor, dass SKW Piesteritz insbesondere für das Engagement rund um den Industriestandort sowie für die Standortpolitik ausgezeichnet wurde.

„SKW Piesteritz ist es besonders wichtig, dass unsere Auszubildenden nicht nur das nötige theoretische und praktische Handwerkszeug für Ihr späteres Berufsleben an die Hand bekommen, sondern dass sie sich hier am Standort Wittenberg wohl fühlen und ihre Lebensplanung gern in unserer Region realisieren“, so Carsten Franzke, Geschäftsführer der SKW Piesteritz. Vier Kindertageseinrichtungen, die den Notwendigkeiten eines Schichtbetriebs Rechnung tragen, betriebseigene Sportstätten und medizinische Versorgungsangeboten auf dem Firmengelände stehen sinnbildlich für die verfolgte Philosophie des Unternehmens.

„Eine gute Ausbildung ist für jedes Unternehmen einer der wichtigsten Bausteine, um die Fachkräfte von morgen zu sichern. Das Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich, unseren Weg der Mitarbeitergewinnung und –bindung dank der eigenen engagierten Mitarbeitenden und der Unterstützung unseres Mutterkonzerns AGROFERT a.s. konsequent weiter zu gehen“, so Birgit Lorenz, Personalleiterin.

***

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) ist ein Tochterunternehmen der AGROFERT, a.s., Prag. Das Produktportfolio der SKW Piesteritz umfasst Erzeugnisse der Industrie- und der Agrochemie. Sie ist der größte Ammoniak- und Harnstoffproduzent Deutschlands und einer der größten Hersteller von AdBlue, einem Entstickungsmittel für dieselbetriebene Fahrzeuge. SKW Piesteritz besitzt eine leistungsfähige Industrie- und Anwendungsforschung, ist Gründungsmitglied des Agrochemischen Institutes Piesteritz, einem An-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, und besitzt hierüber Zugang zu anwendungsorientierter Grundlagenforschung. SKW Piesteritz beschäftigte 2021 im Durchschnitt über 860 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von rund 860 Mio. EUR.

***

AGROFERT, a.s. ist ein tschechischer Konzern mit Unternehmungen in den Bereichen Grundstoffindustrie, Chemie, erneuerbare Energien, Land- und Forstwirtschaft, Agrarhandel, Lebensmittelherstellung und Medien. In Deutschland besitzt AGROFERT, a.s diverse Tochtergesellschaften wie z. B. die SKW Piesteritz oder den Brothersteller Lieken. Der Umsatz von AGROFERT, a.s. belief sich 2021 auf rund 185 Mrd. CZK erwirtschaftet von rund 34.000 Mitarbeitern.

 

„Zero Emission“ Dünger für kommendes Düngejahr

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH trägt den gesellschaftlichen Anforderungen Rechnung und erweitert sein Angebot an umweltfreundlichen Produkten.

„Ab dem kommenden Düngejahr können unsere Kunden unter anderem „grünen“ Dünger kaufen, der aufgrund des Einsatzes von regenerativen Rohstoffen und Energie aus regenerativen Quellen optimalen Klimaschutz und intensive Landwirtschaft in Einklang bringt“ so Petr Cingr, Vorsitzender Geschäftsführer der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH.

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) ist ein Tochterunternehmen der AGROFERT, a.s., Prag. Das Produktportfolio der SKW Piesteritz umfasst Erzeugnisse der Industrie-und der Agrochemie. Sie ist der größte Ammoniak- und Harnstoffproduzent Deutschlands und Marktführer bei der Herstellung von AdBlue, einem Entstickungsmittel für dieselbetriebene Fahrzeuge. SKW Piesteritz besitzt eine leistungsfähige Industrie- und Anwendungsforschung, ist Gründungsmitglied des Agrochemischen Institutes Piesteritz, einem An-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, und besitzt hierüber Zugang zu anwendungsorientierter Grundlagenforschung. SKW Piesteritz beschäftigte 2020 im Durchschnitt rund 860 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von rund 504 Mio. EUR.

AGROFERT, a.s. ist ein tschechischer Konzern mit Unternehmungen in den Bereichen Grundstoffindustrie, Chemie, erneuerbare Energien, Land- und Forstwirtschaft, Agrarhandel, Lebensmittelherstellung und Medien. In Deutschland besitzt AGROFERT, a.s diverse Tochtergesellschaften wie z. B. die SKW Piesteritz oder den Brothersteller Lieken. Der Umsatz von AGROFERT, a.s. belief sich 2020 auf rund 161 Mrd. CZK erwirtschaftet von rund 32.000 Mitarbeitern.


SKW Piesteritz „Top-Ausbildungsbetrieb“

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) wurden Anfang der Woche von der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) als eines von 26 Unternehmen mit dem Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Bei der Preisübergabe hob IHK-Vizepräsident Maik Pinnig hervor, dass SKW Piesteritz insbesondere für das Engagement rund um den Industriestandort sowie für die Standortpolitik ausgezeichnet wurde.

 

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) wurden Anfang der Woche von der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) als eines von 26 Unternehmen mit dem Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Bei der Preisübergabe hob IHK-Vizepräsident Maik Pinnig hervor, dass SKW Piesteritz insbesondere für das Engagement rund um den Industriestandort sowie für die Standortpolitik ausgezeichnet wurde.

„SKW Piesteritz ist es besonders wichtig, dass unsere Auszubildenden nicht nur das nötige theoretische und praktische Handwerkszeug für Ihr späteres Berufsleben an die Hand bekommen, sondern dass sie sich hier am Standort Wittenberg wohl fühlen und ihre Lebensplanung gern in unserer Region realisieren“, so Carsten Franzke, Geschäftsführer der SKW Piesteritz. Vier Kindertageseinrichtungen, die den Notwendigkeiten eines Schichtbetriebs Rechnung tragen, betriebseigene Sportstätten und medizinische Versorgungsangeboten auf dem Firmengelände stehen sinnbildlich für die verfolgte Philosophie des Unternehmens.

„Eine gute Ausbildung ist für jedes Unternehmen einer der wichtigsten Bausteine, um die Fachkräfte von morgen zu sichern. Das Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich, unseren Weg der Mitarbeitergewinnung und –bindung dank der eigenen engagierten Mitarbeitenden und der Unterstützung unseres Mutterkonzerns AGROFERT a.s. konsequent weiter zu gehen“, so Birgit Lorenz, Personalleiterin.

***

Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH (SKW Piesteritz) ist ein Tochterunternehmen der AGROFERT, a.s., Prag. Das Produktportfolio der SKW Piesteritz umfasst Erzeugnisse der Industrie- und der Agrochemie. Sie ist der größte Ammoniak- und Harnstoffproduzent Deutschlands und einer der größten Hersteller von AdBlue, einem Entstickungsmittel für dieselbetriebene Fahrzeuge. SKW Piesteritz besitzt eine leistungsfähige Industrie- und Anwendungsforschung, ist Gründungsmitglied des Agrochemischen Institutes Piesteritz, einem An-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, und besitzt hierüber Zugang zu anwendungsorientierter Grundlagenforschung. SKW Piesteritz beschäftigte 2021 im Durchschnitt über 860 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von rund 860 Mio. EUR.

***

AGROFERT, a.s. ist ein tschechischer Konzern mit Unternehmungen in den Bereichen Grundstoffindustrie, Chemie, erneuerbare Energien, Land- und Forstwirtschaft, Agrarhandel, Lebensmittelherstellung und Medien. In Deutschland besitzt AGROFERT, a.s diverse Tochtergesellschaften wie z. B. die SKW Piesteritz oder den Brothersteller Lieken. Der Umsatz von AGROFERT, a.s. belief sich 2021 auf rund 185 Mrd. CZK erwirtschaftet von rund 34.000 Mitarbeitern.

 

Aktueller Kursplan

Gesundheitsprävention wird bei SKW Piesteritz groß geschrieben. Mitarbeiter können den vom Circulum Medicum betriebenen Fitnessbereich im werkseigenen Gesundheitszentrum „Medicum“ nutzen, um das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Zur Anmeldung einfach klicken. Die angeschlossene Physiotherapie steht wie die Arztpraxen im Haus jedermann offen.

Industrie-Kultur-Stadt Wittenberg

Wittenberg ist Luther. Wittenberg ist aber auch Industrie. Mehr als 100 Jahre dauert die Geschichte eines für ganz Deutschland bedeutenden Chemiestandorts im Herzen Europas an. Deshalb ist die Lutherstadt auch Industrie-Kultur-Stadt. Entdecken Sie die aufregende Geschichte, eine erfolgreiche Gegenwart und die hoffnungsvolle Zukunft der Stadt auf der offiziellen Homepage: www.wittenberg.de